Zukunft gestalten

Zukunft gestalten

Ausbauen

 

Mühlenkraft wirkt! Zeit, das Projekt weiter auszubauen.

 

Inklusion in der Natur wollen wir mehr Besucher*innen anbieten, und zwar möglichst ganzjährig.

Wir wollen mehr feste Schlafplätze und einen Aufenthaltsraum schaffen um Mühlenkraft wetterfester und komfortabler machen.

 

Achtsam & naturnah

Da wir in und mit der Natur vor Ort wirken, wollen wir so achtsam und naturnah wie nur möglich erschaffen. Dazu zählen nachhaltige Material- und Energiewahl, eine durchgängige Dachbegrünung, eine gute architektonische Integration in die Landschaft und so manches andere mehr.

 

Barrierefreiheit rund ums Jahr

Mit den geplanten Baumaßnahmen wollen wir unseren Besuchern einen ganzjährigen Zugang zur Natur ermöglichen. Wir wollen Natur rund ums Jahr für alle erlebbar machen.

Dazu braucht es ganzjährig nutzbare Sanitär- und Pflegeräume sowie Möglichkeiten sich bei Bedarf vor Kälte und Nässe zurückziehen zu können.

 

Bauabschnitt 1 - Infrastruktur als Fundament für den Ort Harnbachmühle

Unsere ersten geplanten Schritte im Bauabschnitt 1 sind der Bau eines barrierefreien, beheizbaren Sanitär-Hauses, "unser Badehaus" mit Toiletten, Duschen und einem Pflegeraum.

Dann, im gleichen Zug, wollen wir unser "Bauwagen-Hotel", bestehend aus den neu aufgebauten, barrierefreien Hotel-Bauwägen, waldrandnah aufstellen.

Wir stellen auch noch einen einfachen Parkplatz her, schließen uns an die Abwasserentsorgung an und sorgen für eine Zeltwiese mit ebenen Stellplätzen.

 

Diese ersten Schritte werden mit einem Aufenthaltsgebäude - dem "Zeltwiesenhaus" - mit einer Selbstversorger-Küche und unseren neuen Zeltwiesenhütten, als weitere Übernachtungsmöglichkeiten, ihren Abschluss finden.


All dies wird unseren Besucher*innen bei schlechten Witterungsbedingungen neue trockene und warme Rückzugsräume bieten.

 

Unabdingbar für den Ort, soll dies alles, wie beschrieben, auf eine ressourcenschonende, achtsame und nachhaltige Art und Weise für Mensch und Natur geschehen.

 

Mit diesem ersten Bauabschnitt stellen wir unser Projekt auf eine solide Basis, um unser Gelände weiter nutzen zu dürfen und natürlich den Kerngedanken unseres Vereins weiter zu verfolgen:

Ein Ort der Inklusion, ein Ort der Begegnung, ein Ort für Alle.

Damit wir das für uns alle auch wirklich (er-)schaffen können, brauchen wir Deine, Ihre, jede Hilfe und Unterstützung!

 

Luftbild aktueller Stand
Ausbau Skizze

Übersicht Baufeld

Gebäude Perspektiven